Vollständiges Marken-
und Marketingportfolio

momo – mobil modul

Auftragssituation

Um die Geschäftsidee auf dem Markt mehr und mehr Gestalt annehmen zu lassen, war die Erstellung eines vollständigen Marken- bzw. Marketingportfolios notwendig. Dazu zählte erstrangig die Gestaltung einer wirkungsvollen Internetpräsenz, einschließlich weiterer ergänzender Maßnahmen zur Online-Sichtbarkeit, dazu aber auch sämtliche physischen Marketingmittel wie Broschüren, Visitenkarten etc.

Projektauftrag

Bei der Entwicklung der Marke für momo zeigten sich die Vorteile der Planung und Durchführung einer vollständigen Markenstrecke:

  • Entwicklung der Marke im Rahmen eines Markenworkshops
  • Dazu zählt vor allem: Entwicklung von Markensteuerrad, Bestimmung der Markeneigenschaften, der Tonalität und der Bildwelten
  • Aufbau der Internetseite; Erstellung des Contents dabei kundenseitig
  • Organisation von Veranstaltungen mit Fokus auf „physische Sichtbarkeit“ des Unternehmens

Ergebnis

Erstaunlich war neben der Qualität vor allem die Geschwindigkeit der Realisierung. So gelang es mit vereinten Kräften die Internetseite binnen vier Wochen zu programmieren bzw. designtechnisch umzusetzen. Auf diese Weise konnte der Kunde rasch die notwendigen Markenkräfte zur Entfaltung bringen.

Der Kunde

Ambitionierte Ziele – spannendes Projekt: Das Startup momo (abgekürzt für „Mobile Module“) plant und entwickelt sogenannte „Tiny Houses“. Tiny Houses sind „Wohngebäude“ mit einer äußerst sparsamen Wohnfläche von 5 bis 25 Quadratmetern, die sich, ohne die Notwendigkeit einer Baugenehmigung, überall dort aufstellen lassen, wo ebene Böden sich mit der Möglichkeit von Strom, Wasser- und Abwasseranbindungen kombinieren lassen. Der Vorteil dabei: Tiny-House-Bewohner können überall residieren, wo es ihnen Spaß macht.

Projektauftrag

Bei der Entwicklung der Marke für momo zeigten sich die Vorteile der Planung und Durchführung einer vollständigen Markenstrecke:

  • Entwicklung der Marke im Rahmen eines Markenworkshops
  • Dazu zählt vor allem: Entwicklung von Markensteuerrad, Bestimmung der Markeneigenschaften, der Tonalität und der Bildwelten
  • Aufbau der Internetseite; Erstellung des Contents dabei kundenseitig
  • Organisation von Veranstaltungen mit Fokus auf „physische Sichtbarkeit“ des Unternehmens

Ergebnis

Erstaunlich war neben der Qualität vor allem die Geschwindigkeit der Realisierung. So gelang es mit vereinten Kräften die Internetseite binnen vier Wochen zu programmieren bzw. designtechnisch umzusetzen. Auf diese Weise konnte der Kunde rasch die notwendigen Markenkräfte zur Entfaltung bringen.

Ambitionierte Ziele – spannendes Projekt: Das Startup momo (abgekürzt für „Mobile Module“) plant und entwickelt sogenannte „Tiny Houses“. Tiny Houses sind „Wohngebäude“ mit einer äußerst sparsamen Wohnfläche von 5 bis 25 Quadratmetern, die sich, ohne die Notwendigkeit einer Baugenehmigung, überall dort aufstellen lassen, wo ebene Böden sich mit der Möglichkeit von Strom, Wasser- und Abwasseranbindungen kombinieren lassen. Der Vorteil dabei: Tiny-House-Bewohner können überall residieren, wo es ihnen Spaß macht.

Marken-Persönlichkeiten

B2B und B2C – von A bis Z

181 weitere Referenzen aus verschiedensten Branchen haben wir auf Anfrage für Sie bereit.

Skip to content