Sichtbarkeit erhöhen
und Wahrnehmung erweitern

Gronbach

Auftragssituation

Dezidiertes Ziel war es, die Sichtbarkeit der Marke Gronbach am Markt zu erhöhen, um so ihre Wahrnehmung zu erweitern. Dazu sollte vor allem die Markenidentität vom reinen „Zulieferer für die Möbel- und Haushaltgeräteindustrie“ zu einem innovativen, eigenständig wirkenden Unternehmen hin verändert werden, das auch eigene Produkte, wie den Sockelsauger, vertreibt.

Projektauftrag

Sichtbarkeit verstärken, Bekanntheitsgrad erhöhen und das wahrgenommene Unternehmensprofil schärfen – folgende Maßnahmen wurden zur Erreichung dieser Ziele erarbeitet:

  • Das bekannte, bestehende Logo wurde übernommen und mit neuem Corporate Design versetzt, um eine vertraute Marke in ein neues Licht zu rücken.
  • Das Keyvisual–Leitmotiv wurde gemeinsam mit Gronbach entwickelt und durch gezielte Prozesse auf dem Markt eingeführt, positioniert und kommuniziert.
  • Der Aufbau von Design-Grundelementen für Messestand und Internetseite wurde realisiert.
  • Ein Baukastensystem für Anzeigen, Imagebroschüren, Datenblätter u. a. wurde erstellt.

Ergebnis

Die Außenwahrnehmung der Gronbach-Gruppe hatte sich elementar verändert. Durch zielgerichtete Marketingmaßnahmen (u. a. Anzeigenschaltungen, Verteilung von Broschüren) konnte das entsprechende „Standing“ der Marke sowohl bei den OEMs verändert, aber auch im regionalen Kontext des Hauptstandorts Wasserburg erweitert werden.

Der Kunde

Die Gronbach-Gruppe ist ein Unternehmen, das sich auf Oberflächenveredelungen (Aluminium, Edelstahl) im Bereich der Haushalts-, Geräte- und Möbeltechnik spezialisiert hat. Mit einer Vielzahl von Patenten und innovativen Lösungen hat sich Gronbach in diesen Branchen seit 1964 einen guten Ruf erworben und beschäftigt rund 600 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland (Wasserburg), Österreich und der Slowakei.

Projektauftrag

Sichtbarkeit verstärken, Bekanntheitsgrad erhöhen und das wahrgenommene Unternehmensprofil schärfen – folgende Maßnahmen wurden zur Erreichung dieser Ziele erarbeitet:

  • Das bekannte, bestehende Logo wurde übernommen und mit neuem Corporate Design versetzt, um eine vertraute Marke in ein neues Licht zu rücken.
  • Das Keyvisual–Leitmotiv wurde gemeinsam mit Gronbach entwickelt und durch gezielte Prozesse auf dem Markt eingeführt, positioniert und kommuniziert.
  • Der Aufbau von Design-Grundelementen für Messestand und Internetseite wurde realisiert.
  • Ein Baukastensystem für Anzeigen, Imagebroschüren, Datenblätter u. a. wurde erstellt.

Ergebnis

Die Außenwahrnehmung der Gronbach-Gruppe hatte sich elementar verändert. Durch zielgerichtete Marketingmaßnahmen (u. a. Anzeigenschaltungen, Verteilung von Broschüren) konnte das entsprechende „Standing“ der Marke sowohl bei den OEMs verändert, aber auch im regionalen Kontext des Hauptstandorts Wasserburg erweitert werden.

Die Gronbach-Gruppe ist ein Unternehmen, das sich auf Oberflächenveredelungen (Aluminium, Edelstahl) im Bereich der Haushalts-, Geräte- und Möbeltechnik spezialisiert hat. Mit einer Vielzahl von Patenten und innovativen Lösungen hat sich Gronbach in diesen Branchen seit 1964 einen guten Ruf erworben und beschäftigt rund 600 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland (Wasserburg), Österreich und der Slowakei.

Marken-Persönlichkeiten

B2B und B2C – von A bis Z

181 weitere Referenzen aus verschiedensten Branchen haben wir auf Anfrage für Sie bereit.

Skip to content