Markenaufbau- und Weiterentwicklung
auf verschiedenen Kanälen

Tribe Trading

Auftragssituation

Wesentliches Ziel im Zuge der erweiterten Ausbauphase des Unternehmens war die gezielte Ausweitung der eigenen Vertriebsaktivitäten. Um hierfür die notwendige Dynamik zu generieren, galt es, binnen weniger Monate eine Vertriebskampagne zu lancieren, mit denen neue Kunden für die hauseigene Trading und Mentoring Academy bzw. deren spezifische Produktpakete gewonnen werden konnten.

Projektauftrag

Wir hatten den Auftrag, die Vertriebskampagne in diese Richtung systematisch aufzubauen und den Verkauf in der ersten Phase zu begleiten. Eine zentrale Rolle spielte dabei die Fütterung von Social-Media-Kanäle wie Instagram, Facebook und YouTube mit Content. Ein halbminütiger Videoclip brachte dabei den erhofften Magneteffekt und viele (potenzielle) Kunden an den Start. Von diesem Punkt an konnte Tribe die Steuerung und Schaltung der Kanäle selbst übernehmen.

Ergebnis

Nicht nur, dass die beiden Tribe-Gründer mit dem Umsatz „sehr zufrieden“ waren, auch die Bespielung der Kanäle selbst konnten zunehmend verfeinert, die eigenen Strukturen „Response-gemäß“ noch mal geschärft werden.

Der Kunde

Mit Anleitungen für den erfolgreichen Wertpapier- und Devisenhandel hat die Tribe Business & Mentoring das Börsenparkett zuletzt ordentlich aufgemischt. Das Unternehmen in der Börsenstadt Frankfurt bietet dabei sogenannte „Trading Educations“, d. h., die Vermittlung von grundlegenden Strategien und konkreten Tipps an, mit denen Sie ihre Kundschaft zum gewinnorientierten Handel führen wollen.

Mit Anleitungen für den erfolgreichen Wertpapier- und Devisenhandel hat die Tribe Business & Mentoring das Börsenparkett zuletzt ordentlich aufgemischt. Das Unternehmen in der Börsenstadt Frankfurt bietet dabei sogenannte „Trading Educations“, d. h., die Vermittlung von grundlegenden Strategien und konkreten Tipps an, mit denen Sie ihre Kundschaft zum gewinnorientierten Handel führen wollen.

Projektauftrag

Wir hatten den Auftrag, die Vertriebskampagne in diese Richtung systematisch aufzubauen und den Verkauf in der ersten Phase zu begleiten. Eine zentrale Rolle spielte dabei die Fütterung von Social-Media-Kanäle wie Instagram, Facebook und YouTube mit Content. Ein halbminütiger Videoclip brachte dabei den erhofften Magneteffekt und viele (potenzielle) Kunden an den Start. Von diesem Punkt an konnte Tribe die Steuerung und Schaltung der Kanäle selbst übernehmen.

Ergebnis

Nicht nur, dass die beiden Tribe-Gründer mit dem Umsatz „sehr zufrieden“ waren, auch die Bespielung der Kanäle selbst konnten zunehmend verfeinert, die eigenen Strukturen „Response-gemäß“ noch mal geschärft werden.

Marken-Persönlichkeiten

B2B und B2C – von A bis Z

181 weitere Referenzen aus verschiedensten Branchen haben wir auf Anfrage für Sie bereit.

Skip to content