Tel.: +49 (0)911 / 47 49 49 49
Ansprechpartner: Matthias Brinkmann
Newsletter abonnieren

Harte Zeiten besser managen mit Digital Workhacks


„Workhacks“ – das sind effiziente und vor allem unkomplizierte Methoden, die ohne großen (finanziellen) Aufwand im Unternehmen eingerichtet und oft mit erstaunlichem Erfolg umgesetzt werden können. Sinn solcher Workhacks ist es, gewohnte Arbeitsroutinen zu durchbrechen (hacking). Auf diese Weise sollen sie in den Arbeitsteams den kreativen Output stärken und helfen, bestimmte Mengen an Workloads möglichst schnell abzuladen.
 
Als Digitalisierungsbeschleuniger hat der Corona-Virus aus Workhacks nun „digitale Workhacks“ werden lassen. Um die Möglichkeiten solcher digitalen Workhacks auszuloten, haben wir – ausgehend von unserem Arbeitskreis „querkraft“ – einen Workshop (natürlich als Webinar) mit der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt, frei nach der Methode: Wie hacken wir unser eigenes System? Dabei ist es uns gelungen rund sechzig Workhacks auf „digital“ umzustellen.

Um dem Thema auch weiterhin treu zu bleiben, werden wir bei der TU Nürnberg in den kommenden Wochen einen Blog einrichten, in dem sich Ergebnisse unser Kooperation konzentriert wiederfinden!

Neugierig geworden?
Unser Ansprechpartner hilft Ihnen gerne weiter: 

Matthias Brinkmann
+49 (0)911 / 47 49 49 49
brinkmann@twobe.de

27.04.2020 07:40 Keine Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld